MELANIE SIEGEL – ANDERSWO

Anne Simone Krüger: Melanie Siegel: Anderswo. Ein phänomenologischer Streifzug. In: Melanie Siegel: Anderswo. hrsg. vom Bremervörder Kultur- und Heimatkreis e.V., Bremervörde 2019.

Ein Hausgiebel lugt über einer Hecke hervor, scheint vorsichtig nach draußen zu spähen. Ein efeubewachsener Anbau blinzelt durch zwei, gerade so vom Blattgrün freigeschnittene Fenster in die Welt. Dann plötzlich wird der Blick verstellt – eine rote Backsteinwand offenbart nur noch eine Ahnung von Fenster, die Öffnung ist zugemauert. Norddeutscher Klinker findet sich auch auf dem Boden, ein auffallendes Muster, das durch den Schatten eines Baumes ein zusätzliches Ornament erhält… Die neuen Bilder von Melanie Siegel laden den Betrachter auf einen Spaziergang ein, der die Poesie der Kleinstadt inszeniert. Scheinbar Banales wird hier zum Hauptprotagonisten, Alltägliches wird bildwürdig und damit zum Besonderen. Die Bilder zeigen Motive, die uns allen vertraut sind, die wir unzählige Male gesehen zu haben meinen und die wir doch selten wirklich sehen. Vermeintliches Wiedererkennen des Abgebildeten endet in Orientierungslosigkeit – die Bilder zeigen das „überall und nirgends“, das „Anderswo“…

Melanie Siegel studierte Malerei an der Akademie der Bildenden Künste München, wo sie 2015 ihr Diplom als Meisterschülerin von Karin Kneffel machte. Sie lebt und arbeitet in München.

Mehr zu Melanier Siegel gibt es hier.